Postfach 800 231, 81602 München
089-40 77 44
web@blv-bfk.de

Unser Verband

BLV-BFK e.V.

Der Bayerischer Landesverband für Bodybuilding, Fitness und Kraftsport e.V. wurde 1980 gegründet und ist mit Abstand einer der erfolgreichsten Landesverbände in Deutschland.

Er vertritt seine Mitglieder im sportlichen- und kommerziellen Bereich, im Leistungs- und Breitensport (Fitness) national und international.

Der Verband ist auf demokratischer Grundlage aufgebaut und nicht auf Gewinn ausgerichtet. Er verfolgt nur gemeinnützige Ziele. Er hat laut Satzung u.a. die Aufgabe der Förderung von Bodybuilding und Kraftsport. Er fördert die Forschung und Entwicklung sportlicher Tätigkeiten mit Gewichten und Geräten. Die besten Fachleute und die erfolgreichsten Leistungs-Bodybuilder arbeiten eng mit uns zusammen.

In der assoziierten BSA-Akademie werden seit 1984 lizenzierte Studioleiter ausgebildet. Der Lehrgang wird staatlich anerkannt und gefördert und er ist eine Voraussetzung der Mitgliedschaft.

 

Entwicklung des Bodybuildings in Deutschland

 
Das erste Bodybuilding-Studio wurde durch Harry Gelbfarb 1955 in Schweinfurt gegründet, der diese Idee durch seinen langjährigen USA-Aufenthalt aus Amerika importierte.
Der erste Steve Reeves Film -Die unglaublichen Abenteuer des Herkules- 1958 und die Folgefilme – zeigten die ungeheuere Entwicklungsmöglichkeit des menschlichen Körpers – und eine größere Anzahl der Bevölkerung zeigten Interesse und suchten Wege, einen solchen Körper zu entwickeln.
Durch die erste „Mr.Germany-Wahl“ im Herbst 1960 wurde Bodybuilding in Deutschland als Wettkampfsportart bekannt – und teilweise aus Unkenntnis, Neid und Vorurteile (die zum Teil bis heute andauern) - verrissen und belächelt.
Das erste deutsche Fachmagazin Kraft-Sportrevue berichtete über Training, Ernährung und Wettkampf und auch durch die Abbildungen von Athleten fand Bodybuilding steigende Beachtung. Seitdem finden jährlich Meisterschaften statt.
1959 wurde der erste „Körperkulturisik“- Verein, und 1966 dann als Nachfolger der erste Bodybuildingverband 1 DKV u.a. durch Albert Busek in München gegründet.
In allen größeren Städten wurden Studios eröffnet, überwiegend von Wettkampfbodybuildern. Die Studios waren hauptsächlich mit Kurz- und Langhanteln und ersten, teils primitiven- aber doch effektiven Geräten ausgestattet. Ziel war vordergründig ein muskulöser Körper - der Fitnessgedanke galt als Nebenprodukt.
Die zweite - große - Fitnesswelle begann 1980/81 durch die Filme mit Arnold Schwarzenegger und den Start des wettkampfmäßigen Frauen-Bodybuildings und der Aerobic-Welle. Die Frauen wollten ähnlich knackig aussehen wie die Wettkämpferinnen, die damals noch sehr feminin wirkten. Der Anteil der Frauen in den Studios stieg schnell auf 1/3 dann bis teilw. über 50 % an. Die neu entstehenden Studios wurden jetzt überwiegend als Fitness-Center deklariert, modern konzipiert und durch die entstehende Konkurrenz auch wirtschaftlich besser geführt. Die mitwachsende Industrie versorgte die Studios mit modernen Geräten. Bodybuilding als Fitness-Sport wurde als Breitensport gesellschaftsfähig.
Viele Studios wurden nun aus wirtschaftlichen Erwägungen gegründet und manche Studios wurden der Aufgabe, die Kunden fachlich zu betreuen, nicht gerecht.
Erst durch die Gründung des 2 BSA-Lehrzentrums und der Einführung der Trainer-B-Lizenz, zuerst überwiegend für Verbandstudios des DBKV e.V. - und den ersten Ausbildungen 1984 wurde auch dieses Manko beseitigt.
Durch die Integration von Aerobic und Cardiofitness, Sauna und Solarien wurden die Fitnessstudios auch sportmedizinischen Ansprüchen gerecht und konnten der Vielzahl von Interessenten immer umfangreichere Angebote bieten. Die Anzahl der Studios stieg daher besonders bis Ende der 80er Jahre extrem an, flachte dann etwas ab und stieg dann, auch bedingt durch die Wiedervereinigung, ab 1992 wieder an. Heute gibt es ca. 7000 Studios mit weit über 4,5 Mio. Mitglieder in Deutschland.
E.J. 2005
1 DKV e.V. - Deutscher Kraftsport Verband - Gegründet 1966 u.a. durch Arnold Schwarzenegger, Dr.Gernulf Garbe, Albert Busek u. Erich Janner; ist der älteste Bodybuilding-Verein in Deutschland und der Vorgänger des jetzigen DBFV e.V., vertritt seit 1977 Bodybuilding in Deutschland als offizielle Sportart.
2 BSA-Lehrzentrum,jetztBSA-Akademie.DieLehrgängewurdenbereits1987alsFernstudiumstaatlichanerkannt.